Offene Führungen 2018

Neben den bestellten Gruppenführungen findet auch in diesem Jahr von Januar bis Dezember jeweils am 1. Freitag des Monats eine "offene" Führung (ca. 90 Minuten) statt.
Interessenten finden sich einfach rechtzeitig am Treffpunkt ein.
Eine Anmeldung ist in der Regel nicht nötig.
Wenn Sie allerdings gemeinsam in einer größeren Gruppe (ab 8 Pers.) an einer solchen Sonderführung teilnehmen wollen, bitten wir Sie um rechtzeitige Benachrichtigung. Wir können dann besser planen, so dass alle Beteiligten Spaß an der Führung haben.

Bitte achten Sie auf den jeweiligen Treffpunkt!
Die Kosten pro Person betragen 8 € (Sonderregelung: Kinderführung im Juli).

Zur Kurzbeschreibung der Führungen klicken Sie bitte auf das Thema!! Es sind noch nicht alle Texte vorhanden!

Termin

Uhrzeit

Treffpunkt

Thema

05.01. 19 Uhr Kehrwiederturm "Vorsicht: RAUHNÄCHTE !!"
02.02. 19 Uhr Katzenbrunnen "Hexen, Huren, Henkersknechte"
02.03. 19 Uhr Marktplatz "Den Letzten beißen die Hunde"
06.04. 19 Uhr Domhof "30 Jahre Krieg und kein Ende" (neu)
04.05. 19 Uhr Novotel "Wasser in der Stadt"
01.06. 19 Uhr Katzenbrunnen "Mädchen, Mütter und Matronen" (neu)
06.07. 17 Uhr Kehrwiederturm "Ich war auch mal klein"
-Kindheitserinnerungen-
03.08. 19 Uhr Magdalenenkirche "Rosen und Reben" (neu)
07.09. 19 Uhr Auf der Lilie "Fette Böden - reiche Stadt"
05.10. 19 Uhr Katzenbrunnen "Spuk in der Stadt"
02.11. 19 Uhr Andreasplatz Nord "Tod und Teufel" (neu)
07.12. 19 Uhr Zuckerhut "O Heiliger Nikolaus!"
ß

Kurzbeschreibung 1

Vorsicht: RAUHNÄCHTE !! Die 12 Tage nach Weihnachten sind traditionell eine Zeit voller Glauben, Aberglauben und Magie. Uralte heidnische Mythen treffen auf christliche Rituale. Der Jahreswechsel bietet Grund für noch heute fest verwurzelte Bräuche.
Hexen, Huren, Henkersknechte  
Den Letzten beißen die Hunde  
30 Jahre Krieg und kein Ende  
zurück

Kurzbeschreibung 2

Wasser in der Stadtr  
Mädchen, Mütter und Matronen  
Ich war auch mal klein - Kindheitserinnerungen Der Schulbesuch ist ein Luxus für Reiche, Kinderarbeit hilft beim Überleben der Familie. Hildesheimer aus verschiedenen Jahrhunderten erzählen aus ihrer Kindheit. .
Kosten: Erwachsene: 8 €, Kinder bis 10 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen frei
Eltern haften für ihre Kinder!!!!
Rosen und Reben  
zurück

Kurzbeschreibung 3

Fette Böden - reiche Stadt Durch die ertragreichen Böden im Umland war die Versorgung der mittelalterlichen Stadt gesichert. Mancher Bürger rümpfte zwar die Nase über das plumpe Benehmen der Bauern, wollte aber die Schüsseln stets gut gefüllt haben.
Spuk in der Stadt  
Tod und Teufel  
O Heiliger Nikolaus! Bei einem Rundgang um den Markt- und Andreasplatz bekommen Sie Einblicke in Sitten, Bräuche und Traditionen der Advents- und Weihnachtszeit. Fröhliches, Besinnliches und Merkwürdiges in den letzten Wochen des Jahres.
zurück